Donnerstag, 1. Dezember 2016

Ran an die UFOs! - Dezember: Endspurt

Die "Ran an die UFOs!" Aktion neigt sich dem Ende zu. Bei diesem letzten Mal möchte ich ein wenig anders vorgehen als in den Monaten zuvor. Einige wenige UFOs sind noch geblieben. Drei davon, die alle gut in die aktuelle Jahreszeit passen, möchte ich euch heute vorstellen und ihr dürft entscheiden, was ich im Dezember zu Ende nähen werde.


Zu bieten habe ich:
1. Eine Marlenehose aus einem Wollstoff mit Pfeffer-und-Salz-Muster, die sich schon im fortgeschrittenen Nähstadium befindet. Es ist ein Schnitt aus einer älteren Burda (Ausgabe 8/2008, Modell 105). Hier muss man vielleicht noch kleine Anpassungen machen, den Bund nähen, die Länge bestimmen und die Hose säumen. Der Aufwand sollte sich also bei diesem Projekt in Grenzen halten. Ich habe sie damals zur Seite gelegt, weil ich mich mit dem weiten Bein irgendwie nicht anfreunden konnte. Das größte Problem bei weiten Hosen ist für mich die Länge. Denn mit der Länge legt man sich gleichzeitig für einen Schuh bzw. eine Absatzhöhe fest. Vielleicht kürze ich die Hose zu einer 7/8 Länge. Die gefällt mir nämlich ziemlich gut und das Schuhproblem entfällt.


2. Eine zugeschnittene Cordhose. Es ist ein Schnitt aus der Burda 10/2010, Modell 110. Ich habe keine Ahnung warum die Hose liegen geblieben ist. Wahrscheinlich habe ich ein anderes Projekt plötzlich spannender gefunden. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob ich die Hose nicht eine Nummer zu klein zugeschnitten habe. Es wäre also ein Projekt mit ungewissem Ausgang.


3. Ein Kleid, das ich schon 2012 als mögliches Weihnachtskleid gesehen habe. Ein Schnitt aus der italienischen Nähzeitschrift La mia Boutique, Ausgabe 4/2011 Modell 403, wovon ich einige Ausgaben besitze und leider nicht viel daraus genäht habe. Damals habe ich mich für ein anderes Kleid entschieden und dieses liegt unbeendet bis heute. Vom Stil her gleicht es ein wenig meinem März UFO, dem Karokleid mit der Spitze. Trotzdem finde ich die Idee des Kleides, die Stoffe - das Wollkaro, den beflockten Jeansstoff und den Baumwollsamt - und auch den Schnitt ganz schön.


Hilft mir bitte zu entscheiden, welches Projekt das Abschlussprojekt der UFO Aktion werden soll. Was würdet ihr gerne am 31.12. fertig sehen wollen?

Und habt ihr nicht Lust im Dezember noch mitzumachen? Große Hoffnungen auf eine rege Teilnahme mache ich mir da nicht, die hat es ohnehin auch all die anderen Monate nicht gegeben und im Dezember haben alle sowieso nur Weihnachten im Kopf. Anderseits hat Weihnachtszeit auch immer etwas magisches an sich. Da gehen schon mal unerwartet Wünsche in Erfüllung und Sachen passieren, mit denen man gar nicht gerechnet hat. Vielleicht erlebe ich noch hier eine große Überraschung! :) 





"Ran an die Ufos!" ist eine Aktion, in der es darum geht angefangene und nicht beendete Projekte fertigzunähen. Sie findet monatlich bis Ende des Jahres statt. An jedem Ersten des Monats wird das UFO-Projekt vorgestellt und an jedem Letzten des Monats wird das fertige Kleidungsstück präsentiert. Nimmt man an der Aktion kon­ti­nu­ier­lich teil, ist es möglich die beiden Posts in einem zusammenzufassen.
Das Logo könnt ihr selbstverständlich verwenden.

Der nächster und gleichzeitig auch der letzter Termin ist Samstag der 31.12.2016

Kommentare:

  1. Ich möchte sehr gerne das Kleid an dir sehen. Das ist eine typische Yvonne Stoff Auswahl.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Yvonne, alle drei Projekte sind klasse! Da ich mich nicht erinnern kann Dich je in einer Hose gesehen zu haben, finde ich eine der beiden Hosen sehr reizvoll. Nimm die Erste, denn wenn das mit der falsch zugeschnittenen Größe stimmen sollte wäre das sehr ärgerlich. Diesen zusätzlichen Stress muss man sich vor den Weihnachten nicht auch noch geben.
    In der Tat konnte ich mit Deiner Aktion den Großteil meiner UFOs abbauen! Zwei, drei hartnäckige Teile sind noch dabei. Und dann bereits ein, zwei UFOs der Kategorie "light". Um auf deine Frage zurückzukommen: Ich wäre wieder dabei!!!
    Viele Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, danke, dass du mich die ganze Zeit so treu begleitest.
      LG Yvonne

      Löschen
  3. Ich bin für die Marlenehose. Ein übersichtliches Ufo zum Jahresende hast Du Dir redlich verdient.
    Mir gefällt Deine Ufo-Abbau-Aktion sehr gut und ich habe immer gern mitgelesen. Da ich aber keine Ufos habe (wie kann das passieren?) kann ich mich nicht aktiv beteiligen.
    Für mich würde sich eine Flickenkiste-Aktion lohnen. Endlich den RV austauschen, das ausgerissene Futter wieder annähen usw. *lach* Meine Flicktasche ist vermutlich mein Ufo ;-)
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Yvonne, die Vorweihnachtszeit ist bei mir immer ein Zeitfresser. Die Zeit rinnt mir regelrecht durch die Finger. Mutig behaupte ich mal, dass ich da keine Ausnahme bin und es Dir ähnlich ergeht. Daher sage auch ich: Marlenehose! Denk bei der Festlegung der Länge an die Jahreszeit, in der Du die Hose tragen wirst. Und such Dir dazu das passende Schuhwerk aus. Vielleicht landest Du ja bei ca. 5cm Absätzen und hast damit einen Kompromiss hinsichtlich Heels gefunden ;-) Marlene wirkt in lang einfach am Besten.
    Hinsichtlich UFOs findest Du in mir leider keine Anhängerin. Meine UFOs lasse ich UFOs sein, denn ich nähe nur noch für meinen Blog http://enkeda.de. Dazu passen die UFOs nämlich nicht und ich mach mir weder Druck noch ein schlechtes Gewissen. Sie schlummern einfach friedlich in einer Kiste.
    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Ich stimme ebenfalls für die Marlenehose. So ein schönes Modell und das Ganze als 7/8 zu sehen fände ich sehr schön. Und weil der Aufwand überschaubar, solltest du es auch schaffen ohne zusätzlichen Stress. Schließlich steht ja noch das Weihnachtskleid auf dem Plan....
    Gutes Gelingen!
    Ich habe Deine Aktion interssiert verfolgt. Selber habe ich keine oder höchstens mal für einige Wochen ein Ufo, meist möchte ich doch wissen wie ein angefangenes Stück fertig ausschaut, als dass ich es zu lange liegen lasse. Ganz anders geht es mir da mit der Steuererklärung, das ist jedes Jahr mein ufo ;-)
    LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Yvonne, ich stimme für Projekt Nr. 2 oder Nr. 3 - auch wenn sie vielleicht waghalsiger als die Malenehose sind. Bei der Cordhose gefällt mir die Kombination von Schnitt und Material. Gewöhnlich fällt mir bei Cordhose zuerst ein altbackenes Herrenmodell ein. La mia Boutique hatte ich mir auch mal gekauft, fande aber die Größentabelle etwas abenteuerlich. Hier würden mich Deine Erfahrungen mit der Zeitschrift interessieren. Ich finde Deine UFO-Aktion toll, habe sie leider erst vor Kurzem entdeckt. Überhaupt lese ich Deinen Blog sehr gern! LG, Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Yvonne, mir würde gut gefallen, wenn Du die Marlene Hose zu Ende nähen würdest. Da ich selbst zu klein bin gefallen mir die Hosen immer an anderen. Wähle bitte etwas aus, was Dir am wenigsten Stress macht und genieße eine besinnliche Adventszeit.
    Vielen Dank für Deine UFO Aktion, habe gern gelesen. Ich habe nur einen Mantel UFO, zu 95 % fertig. Leider wird ich er nie fertig, da ich mich nicht drin wohlfühle. Zu spät gemerkt. Der Stoff war so teuer, dass es mir wehtut es zu vernichten.
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  8. Owei, ich habe sooo viele UFOs und die Aktion finde ich auch richtig klasse, alleine die Motivation fehlt mir immer wieder. Zu deiner Frage: Ich finde das Kleid sehr schön, könnte mir aber auch die Marlene-Hose gut vorstellen. LG Carola

    AntwortenLöschen
  9. jedes der Ufos wird dir fertig gut stehen, da bin ich sicher. Bei der Cordhose würde ich erstmal nachmessen, das müsste doch rauszufinden sein ob sie passen wird. Mir ist es somit egal welches fertig wird. Dafür wünsche ich mir dass die Aktion nächstes Jahr weiterläuft, zumindest so lange bis alle vorhandenen Ufos fertig sind :o)
    Schönen Dank für die tolle Aktion, es hat viel Spaß gemacht dabei zu sein.
    Grüßle
    Klara

    AntwortenLöschen
  10. Ich wünsche dir auch eine entspannte Vorweihnachtszeit und plädiere darum für die Marlenehose. Kann ich mir gekürzt auch sehr gut an dir vorstellen.
    Mir hat die Aktion gut gefallen und ich war beeindruckt, wie gut manche wirklich ihre Ufos abgebaut haben. Meine Ufos sind eher meine Stoffvorräte...wenn mal etwas zugeschnitten ist, wird es meist auch fertiggestellt.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  11. Also kein Stress ist auch ganz meine Meinung: Marlenehose bitte fertig nähen.Aber 7/8? Das ist zu schade für eine so tolle Hose. Ich verstehe dein Schuhproblem, denke aber, dass so eine Hose(wenn frau nicht grad 1,80 Gardemass hat)sowieso nur mit Absatz gut aussieht.
    Bei mir existieren auch nahezu keine Ufos. Bei einem Rock sollte der Beleg noch die zusätzliche Steppnaht auf der Nahtzugabe bekommen, deswegen liegt er über meinem Stuhl am Nähtisch. Und es gibt 1 begonnenes Kleid aus eionem Viskosejersey, der wunderschön ist, aber so in die Länge geht, dass da vermutlich einfach nix zu machen/ändern ist.
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  12. Ich fände die Hosen sehr reizvoll, einfach weil es mal ein anderes Projekt ist. Marlene würde ich auch eher mit Absatz tragen. Allerdings habe ich in letzter Zeit auch des öfteren sehr schmal geschnittene Culottes gesehen, das wäre vielleicht auch eine Inspirationsquelle bzgl. der Länge. LG, Ulrike

    AntwortenLöschen