Mittwoch, 5. Juli 2017

MMM - Vom Laufsteg in den Koffer ;)

Am letzten Wochenende habe ich das Kleid beendet, das eigentlich schon für Freitag, für das Finale der 3. Runde der Aktion "Vom Laufsteg in der Kleiderschrank" fertig seien sollte. Hier ist nochmal meine Inspiration.


Ich träumte von diesem Kleid seit ich es zum ersten Mal auf dem Laufsteg der Dior F/S Kollektion 2014 entdeckt habe. Die Aktion "Vom Laufsteg in den Kleiderschrank" habe ich jetzt zum Anlass genommen, um mich endlich an diesem nicht ganz so einfachen Schnitt zu versuchen und eigentlich lief alles besser als gedacht.

Wer mag, findet =>hier mehr Informationen über die Konstruktion des Kleides und =>hier kann man mehr über meine ersten Versuche erfahren. In dem Post vom letzten Freitag gibt es auch einige work-in-progress Fotos. Nachdem das Probekleid genäht war, hat mich am meisten der Zuschnitt aufgehalten. Ich hätte das Kleid lieber aus einem anderen Stoff genäht, leider hat er nicht ausgereicht. Am langweiligsten war der letzte Schritt, das Annähen der 32 Knöpfe. Alles andere hat mir richtig Spaß gemacht, nicht zuletzt auch deswegen, weil das Projekt anspruchsvoll war und herausgekommen ist genau das, was ich mir vorgestellt habe.

Das Kleid ist das erste Stück einer geplanten selbstgenähten Garderobe, die mich in meinen nächsten Urlaub begleiten soll. Wie wunderbar sich mit selbstgenähter Kleidung reisen lässt, hat Mema schon drei Jahre nacheinander bewiesen (hier die Berichte vom 2015, 2016 und 2017). Auch Susis (allewünschewerdenwahr) Bilder vom Campingurlaub in Botswana machen richtig Lust auf selbstgenähte Urlaubskleidung. Der akuter Wunsch nach einer Urlaubskleidung ist bei mir durch die Recherche zu dem Dior Kleid entstanden. Aber bevor ich weiter erzähle, noch ein paar Fotos von dem bereits fertigen Dior inspirierten Kleid.








Bei der Recherche zu dem Kleid, habe ich zufällig herausgefunden, dass Maison Dior für den Film "A Bigger Splash" mit dem Regisseur Luca Guadagnino zusammengearbeitet hat. In dem Film trägt die Schauspielerin Tilda Swinton, die einen berühmten Rockstar spielt, der sich nach Stimmbänder-Problemen auf der italienischen Insel Pantelleria erholt, fast ausschließlich Dior. Überwiegend Sachen aus der F/S- und Resort-Kollektion von 2014. Unter anderem auch das im Rücken geknotete Kleid. Selbstverständlich musste ich den Film sehen und bin seitdem von der Garderobe, die Swinton in dem Film trägt regelrecht besessen und das obwohl ich in diesem Jahr keine großen Urlaubspläne habe.

Aber wenn ich das nächste Mal für den Urlaub packe, weiß ich schon ganz genau, was in den Koffer soll:


ein Knotenkleid (bereits fertig)


ein wollweißer Jumpsuit


eine Bluse (eigentlich ist es ein Body) mit Wasserfallausschnitt im Rücken und ein Tellerrock


ein gestreiftes Baumwollkleid mit interessant drapiertem Vorderteil (eventuell ebenso Knoten)


ein gestreiftes, lockersitzendes Maxi-Wickelkleid


ein Badeanzug (große Herausforderung für mich)


ein Kleid mit Karomuster und weitem Rock

Es gibt noch weitere tolle Outfits in dem Film: einen Kaftan, ein Jeanshemd, Shorts... der Film liefert eine großartige Sommerstyle Inspiration. Kurz habe ich sogar überlegt bei dem gerade laufenden Film und Serien Sewalong mitzumachen, dann jedoch schnell eingesehen, dass das nicht machbar ist. In letzter Zeit hatte ich schon Schwierigkeiten mit den "Von Laufsteg in den Kleiderschrank" Terminen. Ich werde in meinem eigenen Tempo an der Reisekleidung arbeiten und möchte mit diesem Post eine neue Reihe in meinem Blog starten. Nähen für den Urlaub. Das nächste Kleidungsstück, das ich realisieren werde ist der wollweiße Jumpsuit. Gerade habe ich den perfekten Stoff dafür gefunden.

Die Ferienzeit hat begonnen. Auf dem MeMadeMittwoch Blog dreht sich heute alles um das Thema "Ich packe meinen Koffer" und ich bin sehr gespannt welche Kleidung am liebsten in die Ferien eingepackt wird. Auf jeden Fall wünsche ich allen eine wundervolle Sommerzeit!

Kommentare:

  1. DAS ist ja super! Kurz vorm Schlafengehen hab ich noch einmal ein bisschen beim MMM gestöbert und bin wieder hellwach... Ganz großartig! Jetzt werde ich toll träumen.
    Viel Erfolg bei deinen weiteren Plänen!

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch, das Kleid ist super geworden. Ich hatte vorher den Entstehungsprozess etwas beobachtet und bin schwer beeindruckt von deinen Künsten. Und Danke für den Hinweis auf den Film. Swinton in Dior - ich glaube, das muss ich sehen.
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  3. Der Film ist auch direkt auf meine "sehen-wollen"-Liste gewandert. Aber erst einmal zum Kleid: Es ist wunderbar! Trotz der vielen raffinierten Details wirkt es schlicht und "selbstverständlich" und die Passform ist toll. Ist das Schmuckdetail am hinteren Kragen herauszuknöpfen?
    Deine Pläne begeistern mich. Vielleicht könnte ich so mit dem in diesem Jahr ausfallendem Urlaub auch besser leben...
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das schönste an dem Kleid ist, dass man es genauso gut am Strand wie am Abend tragen kann. Die "Kette" am Kragen kann man abnehmen - sinnvoll auch fürs Waschen -
      und dadurch das Kleid nach Lust und Laune ein wenig up- oder downgraden. Leider konnte ich hier keine gelungene Nahaufnahme zeigen, da meine Kamera bei dem fein gestreiften Stoff des Kleides und dem glitzernden Kragenschmuck restlos versagt hat. Kein Foto ist richtig scharf geworden. Mein Kragenschmuck ist nicht so üppig, wie der des Originals und sieht in Wirklichkeit schöner aus als auf den Fotos. Die Kragenkonstruktion hat mir ein wenig Kopfzerbrechen bereitet. Ich glaube auf dem Laufsteg sah der Kragen anders aus, als zB. in dem Film. Speziell wegen dem Kragen hätte ich gerne das Original in der Hand gehabt.
      LG Yvonne

      Löschen
  4. Wow, das ist ja mal der Hammer. Das Kleid ist ja (fast) genau so geworden, wie Deine Inspiration. Schnitte zu konstruieren oder auch nur abzuändern, traue ich mir bis heute nicht zu, obwohl ich schon so lange Nähe. Da hast Du meinen vollen Respekt. Und das Kleid ist etwas ganz außergewöhnliches, würde ich sofort nehmen! LG Anke

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin begeistert! Ein wunderbares Kleid, so viel bewundernswerte Recherche und interessante Einsichten. Tausend Dank für Deine Inspirationen!

    AntwortenLöschen
  6. Deine Umsetzung ist einfach grandios gut gelungen. Ich bin ganz begeistert.
    A bigger splash habe ich zufällig neulich gesehen und fand die Garderobe von Tilda Swinton auch wunderbar. Jetzt, wo ich weiß, dass sie von Dior ist, kein Wunder.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Wow da ist Dir eine unglaublich schöne, elegante und raffinierte Umsetzung des Kleides gelungen. Meine Bewunderung! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Ganz großes Kino! Super schönes und interessantes Kleid. Danke für's Zeigen.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Ein Hammerkleid! Es steht dir fantastisch und es hat so was sommerlich leichtes. Wenn ich dich so in echt sehen würde bliebe mir der Mund offen stehen, denke ich. Viele Grüße, Pina

    AntwortenLöschen
  10. Dein Kleid ist ganz toll geworden! Echt klasse. :) Die anderen Pläne sehen auch sehr interessant aus. Bin gespannt. LG

    AntwortenLöschen
  11. So aufwendig und so raffiniert! Ein wahnsinns Projekt. Und es ist so wunderschön geworden!
    Viele liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Grandios! Von vorne total lässig und hinten der wow-Effekt. Es ist dir großartig gelungen. Ich bin aber auch sehr von deinem Spürsinn beeindruckt, besondere und trotzdem tragbare Modelle auf dem Laufsteg zu finden. Ich freue mich auf mehr. LG Christa

    AntwortenLöschen
  13. Ganz großes Kino! Ich bewundere deine Gabe, die Teile herauszupicken und zu nähen, die nicht nur im Alltag tragbar sind, sondern auch genau die richtige Mischung aus lässig-selbstverständlich und extravagant haben. Auf deine weitere Kollektion freue ich mich schon.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  14. Sehr tolles Kleid! Die Details wie die Kette oder die Knopfleiste fallen mir erst jetzt auf, da du das Kleid trägst. Ich freue mich auf weitere Werke von dir. Ich bin ja leider ausgestiegen und habe ein schlechtes Gewissen, weil Ihr Euch beide so viel Mühe macht. LG Carola

    AntwortenLöschen
  15. Großartig! Diese Knotenraffung hinten und die Knopfleisten, die sich so raffiniert um das Kleid herumranken - da ist Dir echt ein Meisterstück gelungen! Ich bin gespannt auf die weiteren Teile der Urlaubsgarderobe..

    AntwortenLöschen
  16. Wow... ein Meisterstück!
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Yvonne, ich bewundere immer schon Deinen Spürsinn, extravagante und trotzdem unbedingt tragbare Modelle aus den Designerkollektionen zu finden. Aber noch viel mehr beeindruckt mich, wie Du die Modelle dann tatsächlich umsetzt. Dieses Kleid ist echt Hammer!!! Und es steht Dir ganz wunderbar. Ich werde heut Nacht davon träumen ...
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  18. Wirklich ein tolles Kleid. Wow! Kann nur wiederholen und andere vor mir haben so passende und wunderbare Worte gefunden. Dein Blog ist mir fremd. Jetzt schaue ich mich mal um.

    AntwortenLöschen
  19. Wahnsinn!!!! Ein tolles Kleid, ich bin völlig hin und weg!

    AntwortenLöschen